Supermarine Spitfire

Supermarine Spitfire MK XXVI - N434MH
Bildershow der Spit auf dem Quirnheimer Berg

Die Geschichte begann im Jahr 2002, als Dave Austin in Kanada im zarten Alter von 71 Jahren begann sich seinen Jugendtraum zu verwirklichen. Er wollte eine Spitfire! Fündig wurde er in Australien, bei Michael (Mike) O'Sullivan. Mike hatte bereits 1995 die Rechte von Supermarine Aircraft erworben.

spitfire-zeichnung Die Spit, 1933 von Reginald Joseph Mitchell (Mitchell starb 1937) in England konstruiert war dazu gebaut, mit schwerer Bewaffnung und teilweise gepanzert, auch in grossen Flughöhen eine hohe Geschwindigkeit zu erzielen. Mehr als 20.300 Spitfires aller Varianten wurden von Supermarine und anderen Firmen gebaut, von denen einige bis weit in die 1950er Jahre im Dienst blieben.

Zu Kriegszeiten spielten Aufwand und Spritverbrauch nur eine untergeordnete Rolle. Jedoch sind die dazu notwendigen Komponenten wie Motoren mit mehr als 1500 PS, Verstellpropeller usw. heute nur noch zu exorbitanten Preisen erhältlich und erfordern eine hohe Fachkompetenz im Betrieb und Wartung.

Wenn auch die Flugeigenschaften einer Spit unter Piloten legendär sind, so sind gerade Start und Landung eines hochperformanten Spornradflugzeuges (Taildragger) sehr anspruchsvoll und haben schon zu vielen Unfällen geführt.

Die Maschine musste daher den heutigen Anforderungen an einen sicheren und bezahlbaren Betrieb angepasst werden. Die Lösung war eine massstabsgetreue Verkleinerung auf 80 Prozent der ursprünglichen Grösse. Damit beträgt die Spannweite der Replica noch immer 7,1 Meter, die Rumpflänge 6,10 Meter. Um eine Serienfertigung zu ermöglichen entschied man sich für einen Bausatz mit hohem Fertigungsgrad. Die aufwändige, handwerkliche Ganzmetall Bauweise aus Flugzeugaluminium ergibt eine sehr leichte Konstruktion, mit einem Leergewicht von 515kg, aber dennoch einer hohen Festigkeit, zugelassen +6 -4 g, getestet bis 9 g.

Mit einem voll kunstflugtauglichen Antrieb, einem 250 PS LOM M337CE Flugmotor aus Tschechien, der auch in zahlreichen Zlin arbeitet, erreicht die neue Spitfire MK XXVI hervorragende Flugleistungen.

Im Lauf der Zeit entschloss sich Dave seine fliegerische Aktivitäten auf die ebenfalls im Eigenbau entstandene Zenair 601HDS zu beschränken. So war es möglich die Spitfire (DA002) zu erwerben.

Anfang Januar 09 ist die EX C-GMAH in Speyer eingetroffen. Zwischenzeitlich ist sie auf dem Quirnheimer Berg bei Grünstadt stationiert. Mit der Kennung N434MH ist die Experimental Spitfire MK26 jetzt auf Airshows und Flugtagen, vorwiegend in Süddeutschland, immer wieder zu sehen.
m337ce

LOM M337CE - 250PS - 6ltr. Hubraum - 6 Zylinder


Daten
Empty weight 1136 lbs / 515 kg
Gross weight 1782 lbs / 810 kg
Rating +6, -4 g
Fuel Capacity 26,5 galls Imperial / 100 ltr.
Fuel use 9 galls/hour at cruise speed
Cruise 165 MPH / 265 km/h
Range at cruise 2.25 hrs
Stall - no flaps 65 mph / 105 km/h
Stall - flaps down 55 mph / 90 km/h
Takeoff distance 750 ft / 230 m
Landing distance 1750 ft / 540 m

Inzwischen hat die Spitfire auch ihr Debüt als Filmfahrzeug, oder besser Filmflugzeug, gegeben und das bei einer aufwändigen Produktion von Georg Clooney die im Frühjahr in Deutschland gedreht wurde: The Monuments Men

spitfire-cockpit-komplett Tipp für Modellbauer, RC Scale Modelle, oder einfach für Spitfire-Fans:
Die Fa. Aeroteam aus Tschechien fertigt Decals, Bausätze und Fertigmodelle von Instrumententafeln und ganzen Cockpits verschiedenster Flugzeugtypen vom 1.WK über 2.WK bis zur Cessna von heute. Vieles gibt es in verschiedenen Masstäben von 1:72 bis Originalgrösse, auf Wunsch sogar eine Einzelanfertigung nach einem konkreten Vorbild. Dies alles in perfekter Qualität.

Firmenwebseite Aeroteam - Aerocockpit - Onlineshop in englisch

Wir erhalten keine Provision, würden uns aber freuen wenn Sie bei einer Bestellung Bezug auf unsere Empfehlung/Webseite nehmen.


Gastflüge sind in der Spitfire leider nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Flight-Report Download

Becker Avionics LTB Dirk Bende World of Warplanes Aerocockpit Briese Piloten Accessoires Gomolzig Flymap Moving Map
| Galerie | Links | Sponsoren | Termine |
powered by suchticker.de - der Seo Suchmaschine
zum Seitenanfang zum Seitenanfang Deutsch Englisch Supermarine Spitfire MK XXVI - N434MH supermarine-spitfire.de - Impressum
[Email] Designed and hosted by SpeyerNet AG
zum Seitenanfang zum Seitenanfang